Donnerstag, 13 Dezember 2018 17:07

Heimturnier Herren II Empfehlung

geschrieben von Arno Stauffer

Bericht Heimturnier Herren II:

In einer gut gefüllten Halle haben sich die Spieler der zweiten Herrenmannschaft des UH Tösstal im ersten Spiel mit dem UHC Elgg III gemessen. Die ganze Mannschaft war heiß auf diese Heimrunde, schließlich ist die Heimrunde jedes Jahr ein Highlight für jeden Beteiligten. Mit einer kleinen Verspätung von 5 Minuten pfiff der Schiedsrichter das Spiel an. Die Anfangsminuten waren eher ein zähes Ringen anstatt hochstehendes Unihockey. Erst nach gut 10 Spielminuten ging Tösstal mit einem platzierten Schuss in Führung. Eine Führung, welche nicht lange andauerte denn wie so oft war es ein Freistoß, der zu einem Gegentor führte. Mit diesem Spielstand (2:2) ging es auch in die Pause. Für beide Mannschaften war noch alles drin, es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Kaum war die zweite Halbzeit angepfiffen zappelte der Ball schon im Netz, wieder ging Tösstal in Führung. Dieses Mal nach einem Fehlpass des gegnerischen Verteidigers. Doch auch diese Führung war nur von kurzer Dauer denn ein erneuter Fehler in der Mauer der Heimmannschaft brachte den Ausgleich für Elgg. Nun war Elgg stärker und erarbeitete sich gute Chancen, welche nur durch die Torumrandung und einer starken Torwartleistung verhindert werden konnten. Entgegen dem Spielverlauf ging Tösstal zum dritten Mal in Führung und wurde frenetisch gefeiert. Doch leider kam es wie es kommen musste; Elgg glich erneut aus, auch wenn der Entscheid sehr fragwürdig war, da der Stürmer im Torraum stand. Der Ausgleich ging aber völlig in Ordnung. In den letzten Minuten wollten beide Teams den Siegestreffer, er gelang jedoch keinem. Das Spiel endet mit 3:3 in einem gerechten Unentschieden. Allerdings verpasst Tösstal die Möglichkeit mit einem Sieg an Elgg vorbeizuziehen.

Der zweite Match wurde zu einem spannenden Duell zwischen Tösstal und den Black Barons Wil II. Der UH Tösstal ging schnell mit 3:0 in Führung. Mit sehenswerten Kombinationen und platzierten Schüssen haben sie sich diese Führung redlich verdient. Doch, anstatt diese komfortable Führung weiter auszubauen oder zu halten, wurde man zu sicher und kassierte einen Doppelschlag und prompt war alles wieder offen. In der Pause war jedem bewusst, dass es von allen eine starke Leistung brauchte, wenn man den ersten Sieg seit 6 Spielen einfahren wollte. Es waren aber die Wiler, welche das erste Tor der zweiten Halbzeit erzielt hatten und somit den Ausgleich geschafft hatten. Doch die Reaktion der Tösstaler ließ nicht lange auf sich warten, sie gingen wieder mit 4:3 im Powerplay in Führung. Doch jetzt schlichen sich Fehler ins Spiel von Tösstal ein und diese wurden zweimal eiskalt ausgenutzt und erstmals war Wil in Führung. Dem UH Tösstal lief die Zeit davon doch plötzlich kullerte der Ball ins Tor und alles war wieder ausgeglichen. Eine Minute vor Schluss kassierte Tösstal eine unnötige 2-Minuten Strafe und damit waren die Siegeschancen nun sehr klein. Doch nach einer schönen Einzelleistung erzielten die Gastgeber doch tatsächlich das 6:5 und die Halle bebte. Doch als sich die Spieler schon wie Sieger gefühlt haben gelang Wil noch in den letzten Sekunden das 6:6. Erneut war es ein Unentschieden und kein Sieg, damit rutscht der UH Tösstal in der Tabelle noch einen Platz weiter ab auf Rang 8. Die Herren werden aber in der Rückrunde alles geben, um dieses unschöne Bild zu korrigieren. Die ganze Mannschaft dankt zum Schluss mit einer Welle den zahlreich erschienen Zuschauern für Ihre grossartige Unterstützung.

Für Tösstal im Einsatz waren:

Trainer: Mario Eyer, Andreas Spörri

Spieler : Flurin Lang, Arno Stauffer, Luca Graf, Siro Fischer, Janik Weiss, Florian Dübi, Rico Aegerter, Noé Golaz (T), Kilian Kreienbühl (T), Yannick Nüssli, Dominic Mötteli

 

 

Gelesen 271 mal
© 2019 Unihockey Tösstal Wila-Saland | 8492 Wila