Montag, 06 Januar 2020 21:04

Heimturnier Junioren C Empfehlung

geschrieben von Flurin Lang

Das Heimturnier vom 04.01.2020, bei welchem die C-Junioren ihren Platz an der Spitze verteidigen und im besten Fall ihren momentanen Verfolger, den HC Rychenberg, hinter sich lassen wollten, liess auf zwei sehr spannende Partien schliessen.

Unihockey Tösstal gegen UHC Winterthur United (8:4)

Bevor es zum Top-Duell gegen den HC Rychenberg kam, musste die Mannschaft von Lorenz Kreienbühl und Daniel Spöri gegen Winterthur United ran, welche sich momentan auf dem fünften Tabellenplatz befanden. Das Spiel nahm gleich nach dem Anpfiff ein schnelles Tempo an, wodurch sich beide Mannschaften die ersten Chancen herausspielen konnten. Nach kurzer Zeit übernahm der Gastgeber und dominierte in weiten Zügen das Spiel. So war es am Ende auch verdient, als das Team des UH Tösstal den ersten Treffer verbuchen konnte. Die Gäste aus Winterthur liessen jedoch nicht locker und drängten auf den Ausgleich, der schlussendlich auch fiel. Danach beruhigte sich das Spiel ein wenig, auf beiden Seiten entstanden gute Möglichkeiten, am Ende war es aber wieder der Gastgeber, der kurz vor der Pause das zwischenzeitliche 2:1 erzielte. Nach der Pause waren die Tösstaler dann nicht mehr zu bremsen und schossen dank schönen Spielzügen und guten Einzelaktionen ein Tor nach dem Anderen. Der Spielstand lautete daher auf einmal 7:1. Danach wurde das Heimteam aber für einen kurzen Moment unkonzentriert, was von Winterthur gnadenlos ausgenutzt wurde. Es gelang den Gästen so noch einmal näher ranzukommen, doch für die grosse Wende reichte es dann doch nicht. Schlussendlich fingen sich die Tösstaler wieder und es gelang sogar noch das Tor zum Schlussstand von 8:4. Mit diesem wichtigen Sieg und einer überzeugenden Leistung konnte man also gespannt sein, was der UH Tösstal gegen den HC Rychenberg im zweiten Spiel erreichen konnte.

Unihockey Tösstal gegen HC Rychenberg Winterthur II (6:3)

Nun war es also so weit, das Topspiel der beiden Punktgleichen Mannschaften, welche nur durch ein Tor unterschied voneinander entfernt waren, wurde durch den Pfiff des Schiedsrichters gestartet. Es begann sehr vielversprechend und sofort kämpfte man auf beiden Seiten um jeden Ball. Wie im ersten Spiel zeigten die Tösstaler schöne Spielkombinationen, welche so auch zum ersten Tor führten. Das gab den Spielern noch mehr Selbstvertrauen und man sah wie Sie auf das zweite Tor hin fieberten. Doch dann waren es die Gäste, welche durch eine schöne Einzelaktion den 1:1 Ausgleich erzielten. Mit viel Biss und schönen Spielzügen gelang es dem UH Tösstal, sich vor der Pause mit zwei Toren in Führung zu bringen. Nach der Pause ging es wieder sehr schnell los, man merkte wie der HC Rychenberg den Rückstand aufholen wollte und so auch immer mehr in der offensive tätig war. adurch ermöglichten Sie aber den Tösstalern immer mehr freie Räume, welche die Heimmannschaft auch zu nutzen wussten. Kurz vor Ende der Partie stand es 5:3 aus Sicht des Gastgebers, auch ein Auswechseln des Goalis gegen einen weiteren Feldspieler brachte dem HC Rychenberg nicht den gewünschten Erfolg. Am Ende gelang dem Heimteam sogar noch das Tor zum 6:3. Mit dieser starken Leistung krönte das Team des UH Tösstal sich zurecht zum Sieger der Partie und steht so auch weiterhin und mit etwas mehr Vorsprung an der Tabellenspitze.

Im Einsatz waren:
Timon Mathis, Cyrill Huber, Manuel Kistner, Remo Müller, Yves Baumann, Elio Fischer, Maurus Waldvogel, Kristijan Wälle, Sascha Jäger, Oliver Kleber, Nils Meier, Til Meier, Jael Bricher

 

Gelesen 281 mal
© 2020 Unihockey Tösstal Wila-Saland | 8492 Wila