Mittwoch, 01 Januar 2020 17:45

Heimturnier Junioren E Empfehlung

geschrieben von Arno Stauffer

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu, es war ein sehr erfolgreiches Jahr für die 13 E-Junioren unter der Leitung von Yannick Nüssli und Remo Mathys. Mit dem Gruppensieg in der vergangenen Saison war die Messlatte ziemlich hoch gesteckt für die neue Saison. Über den Sommer gab es viele altersbedingte Abgänge, doch dies ermöglichte den jüngeren Junioren nachzurücken. Der Start der Saison verlief eher harzig, konnten sie nur eines der ersten vier Spiele gewinnen. Darauf folgten zwei Siege was enorm wichtig war für das Selbstvertrauen der Mannschaft. Aktuell befinden sie sich auf dem 5. Tabellenrang, mit drei Siegen und drei Niederlagen. Den Sprung nach oben in der Tabelle wäre möglich, dafür müssen am Heimturnier aber viele Punkte her.

UH Tösstal : Zürich Oberland Pumas V

Im ersten Match spielten sie gegen den Tabellenletzten, was auf dem Papier erstmal einfach machbar aussah. Die Nervosität war den Junioren definitiv anzumerken. Sie taten sich schwer, gute Torchancen herauszuspielen und sorgten kaum für Torgefahr. Auf der Gegenseite kamen die Pumas zu Torchancen, welche sie aber nicht nutzen konnten. So stand es noch immer 0:0 als sich dann der Knoten löste. Kaum ist das erste Tor gefallen, fielen auch schon die Tore zwei, drei und vier. Das 4:1 brachte den Pumas nur kurz Hoffnung zurück, denn die Tösstaler befanden sich in bester Spiellaune und erhöhten den Vorsprung kontinuierlich. Das Spiel endete mit 9:1 für Tösstal. Zu stark und zu effizient waren die Tösstaler über das gesamte Match gesehen.

UH Tösstal : UHC S-G Wetzikon I

Die Startphase war eine Kopie des ersten Matchs. Wieder gelang es den Tösstalern nicht, den Gegner früh unter Druck zu setzen und das Zepter in die Hand zu nehmen. Viele Nervositätsfehler schlichen sich im Spiel der Heimmannschaft ein und zu gefährlichen Torchancen kamen sie auch nur selten. Und so waren es die Wetziker, die nach 10 Minuten mit 2:0 führten. 15 Minuten dauerte es, bis der Torhüter der Wetziker erstmals hinter sich greifen musste. Erneut brauchte es nur ein Tor, um den Knoten der Tösstaler zu lösen, und mit einem Doppelschlag innert kürzester Zeit war die Partie wieder ausgeglichen. Jetzt waren die Tösstaler klar überlegen und sorgten mit zwei Toren für den 4:2 Endstand. Die Freude war riesig.

UH Tösstal : FB Riders DBR I

Im letzten Match der diesjährigen Heimrunde fackelten die Tösstaler nicht lange, denn sie erzielten nach nicht mal einer halben Minute den Führungstreffer. Doch es ist ihnen nicht gelungen den Vorsprung auszubauen, und so kam es, wie es kommen musste. Die Riders glichen aus und gingen sogleich in Führung. Trotz starker Gegenwehr und etlichen Versuchen, den Anschluss herzustellen, zogen die Riders auf 4:2 davon. Das zweite Tor der Gastgeber änderte somit auch nichts mehr am Ausgang des Spiels. Das dritte und letzte Spiel ging mit 2:4 verloren. Mit einer Welle bedankten sich die Junioren für die Tatkräftige Unterstützung der zahlreich erschienen Eltern, Verwandten und Bekannten.

 

Für Tösstal im Einsatz waren: 
Eliano Bühler, Liam Fahrni, Jael Hunziker, Jonin Janz, Benjamin Klein, Damon Kuster, Robin Mathis, Danilo Rüegg, Aiden Saluz, Jan Wattinger, Leo Zumsteg, Viola Schneider, Remo Mathis (Trainer) und Yannick Nüssli (Trainer)

 

 

Gelesen 331 mal
© 2020 Unihockey Tösstal Wila-Saland | 8492 Wila