Montag, 14 April 2014 18:25

Finalrunde Junioren A

geschrieben von Delia Geisthardt

UH Tösstal vs. UHC Wehntal Regensdorf 14:00 Uhr

Um 13:00 Uhr, nur eine knappe Stunde vor Matchbeginn kam der UH Tösstal, nach einer Fahrt über verstopfte Autobahnen im Sportzentrum Schachen in Bonstetten an. Für die meisten der jungen Herren war es die erste Finalrunde, an der sie teilnehmen dürfen und darum wusste man nicht so recht, was einen erwartete.

Die Vorbereitung, auf das erste Spiel gegen die ihnen unbekannten Spieler des UH Wehntal Regensdorf, begann. Nach einem konzentrierten Einwärmen stellten sich die Jungs auf ein defensives Spiel ein.

Anpfiff war um 14:00 Uhr. Die ersten 6min. verliefen torlos, bis dann das befürchtete erste Gegentor in Unterzahl erfolgte. Der Uh Tösstal wurde noch härter auf die Probe gestellt, denn innerhalb weniger Minuten waren 3 weitere Tore erzielt worden und der Spielstand zeigte 4:0. "Das ist nicht unser Spiel!", tönte es von der Auswechselbank, die Spieler waren nicht zufrieden mit ihrer Leistung und die Stimmung verschlechterte sich zusehends. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit schaffte es Erino V. aber doch noch zum ersehnten ersten Tor und sie mussten nur mit einem 4:1 in die Pause gehen.

Die zweite Hälfte lief bis zur 4.min. ereignislos, dann, eine weitere Strafe wurde gepfiffen, mehr oder weniger unberechtigt in Tösstaleraugen, wodurch es die Gegner auch zum 5:1 schafften. Die Zeit begann gegen den UH Tösstal zu laufen, der Druck stieg und sie waren gedrängt ein offensiveres Spiel zu spielen, um den Vorsprung des UH Wehntal Regensdorf zu verkleinern. Die Jungs versuchten verbissen das Resultat zu kehren, und tatsächlich waren die Leistungen des gegnerischen Torwarts nun vermehrt gefragt und im Ballbesitz dominierte ebenfalls unser Team. In der 15.min versuchten sie sich sogar mit einem 3:4-Spiel ohne Torwart und trotzdem passierte das erniedrigende 6:1 in der 18.min. Dies blieb schlussendlich auch das Endresultat, was zwar enttäuschend war, aber vergessen werden musste, denn es folgte schliesslich noch das zweite Spiel gegen den UHCevi Gossau, durch die der UH Tösstal noch nie geschlagen wurde!

 

UH Tösstal vs. UHCevi Gossau 16:00 Uhr

Die Pause nützten die Jungs für ein entspannendes, kräfteaufladenden Sonnenbad im Freien.  Die Tatsache, dass sie die bevorstehende Gegnermannschaft bereits kannten, und schon einmal besiegt hatten, liess das Team optimistischer werden, und doch wussten sie, dass es ein hartes Spiel werden würde.

Fantechnisch war der UH Tösstal sicher klar unterlegen- ob das spielerisch auch so sein wird, würde sich zeigen. 4 min. waren gespielt, als ein Drehschuss von Niklaus B. zum erfreulichen Führungstreffer wurde. Ein Freistoss bescherte den Tösstalern in der 7.min. das 2:0 durch Andreas Sp. Der Spielstand passte den Gossauer gar nicht, doch der Schiedrichter pfiff zu ihrem Bedauern noch eine 2min-Strafe gegen sie und so konnte Erino V.  den Vorsprung um ein Tor erweitern. Das Spiel wurde nun beidseits schneller und sicherer, doch, nicht zuletzt durch ein paar sehr starke Leistungen unseres Goalies und einen Treffer von Moritz N. schaffte es der UH Tösstal die erste Halbzeit mit einem 4:1 zu beenden.

Dass die Gegner den Druck in der zweiten Hälfte erhöhen werden und sie ihnen auch konditionell, durch die viel grössere Spieleranzahl, überlegen war, hatten die Jungs gewusst. Gerade den ersten Fehler beim Auslösen, bezahlte Tösstal bereits mit einem Gegentor und das 3:4 folgte kurz darauf. Die Konzentration hatte einen Einbruch erlitten, den Cevi erbarmungslos ausnutzte. Die Spannung des Spiel wurde hochgehalten. Dann das ersehnte 5:3 in der 12.min. durch Andreas Sp.Nun begann die Zeit zu kriechen, Tösstal musste den Vorsprung halten, doch Cevi blieb verbissen und liess nicht locker. Durch das 4:5 und vorallem durch den Ausgleich in der 19.min. stieg der Druck noch einmal massiv. Der Kampfgeist war nur noch beim UH Tösstal vorhanden, doch Cevi hortete den Ball solange hinter ihrem Tor, bis das Spiel mit einem Stand von 5:5 abgepfiffen wurde. Enttäuscht machten sich unsere A-Junioren ans Duschen, in der Hoffnung, es würde wenigstens bei den B-Junioren besser laufen.

 

UH Tösstal vs. UHC Nuglar United 12:30 Uhr

Die Hinfahrt verlief gemütlich auf deutlich freieren Strassen als am Vortag.

Die A-Junioren hatten Pech, am Vorabend stand fest, dass sie heute nur noch nach Bonstetten fahren, um um den 5.Platz zu kämpfen. Die Spieler sahen dies jedoch gelassen und freuten sich auf ihr Letztes Spiel in dieser Konstellation gegen den ihnen unbekannten UHC Nuglar United.

Pünktlich um  12:30 Uhr wurde das Spiel angepfiffen und Moritz N.  erzielte bereits vor dem Beenden der ersten Spielminute das 1:0. Dario H. erhöhte den Vorsprung auf 2:0 und Erino V. kurz darauf sogar auf 3:0. Obwohl der Vorsprung guttat, mussten sie das Erwachen ihrer Gegner spüren und so stand es in der 7.min. 3:1. Niklaus B. schoss in der 14.min. das 4:1, bei dem Stand es für die erste Halbzeit auch blieb.

Die zweite Hälfte startete mit viel Elan von der gegnerischen Seite, was zum 4:2 führte, doch Moritz N. gleichte das Gegentor bald wieder mit dem 5:2 aus.  Körperlich wurde das Spiel nun aggressiver und der Druck auf den UHC Nuglar war deutlich zu spüren. Sie schossen dann auch das  5:3 in der 11.min. Die heiklen Situationen gegen den UH Tösstal wurden immer zahlreicher und doch schafften sie es erneut durch Moritz N. zum 6:3.

Ein Deckungsfehler wurde anschliessend mit dem  6:4 bezahlt. 2 Minuten blieben noch zu spielen, als Moritz N. das Goal wieder traf, und als die Gegner ihren Torwart durch eine 4. Feldspieler ersetzen, machte Niklaus B. das 8:4. Ein schöner Freistoss führte zum 8:5 und Dario H. schoss das letzte Tor für die A-Junioren in der Saison 13-14.

Nun stand es fest der UH Tösstal ging mit einem Endresultat von verdienten 5:9 , als 5.platzierte Mannschaft vom Platz.

 

Gelesen 1945 mal
© 2019 Unihockey Tösstal Wila-Saland | 8492 Wila