Dienstag, 06 Oktober 2020 08:45

Vorbereitungs- und Plauschturnier 2020 Empfehlung

geschrieben von Arno Stauffer, Linda König

Trotz der schwierigen Situationen dieses Jahr war für das OK des Vorbereitungs- und Plauschturniers von Unihockey Tösstal klar, dass es an der Durchführung des Turniers im 2020 festhalten will – natürlich mit Einhaltung der entsprechenden Vorsichtsmassnahmen. Die Planung hatte früh begonnen und es schneite laufend neue Anmeldungen rein. Nach dem offiziellen Anmeldeschluss waren bereits viele Teams angemeldet. Nun ging es um die Detailplanung, Spielplanerstellung und Helfereinteilung. Aufgrund der «Corona-Verschärfungen» des Kantons Zürich und der publizierten Anweisungen von swiss unihockey traf sich das OK in der Woche vor dem Turnier nochmals. Ein Schutzkonzept musste ausgearbeitet werden, für die Umsetzung mussten neue Planungen gemacht werden und es galt, alle Teams über die Massnahmen zu informieren. Da das Turnier dieses Jahr auch als Ausbildungsturnier für Neuschiedsrichter von swiss unihockey genutzt wurde, mussten auch dafür Vorbereitungen getroffen werden. Am Freitagabend begannen die Aufbauarbeiten, damit am Samstag, 12.09.2020 um 08.00 Uhr das erste Spiel plangemäss starten konnte.

Am Vormittag traten die Teams der Kategorien «Herren» und «D-Junioren» an. Es wurde bei beiden Kategorien im Turniermodus gespielt. Jedes Team gegen jedes, Halbfinal, Final. Die Spiele dauerten jeweils 20 Minuten. Mit am Start war das Herren II und die D-Junioren von Unihockey Tösstal, welche diese Gelegenheit nutzen wollten, um sich vor dem Saisonstart nochmals mit anderen lizenzierten Gegnern zu messen. Das Herren II konnte das erste Spiel gewinnen, verlor aber danach zweimal äusserst knapp. Schlussendlich blieb ihnen noch das Spiel um den dritten Platz, immerhin konnten sie dieses ohne Mühe für sich entscheiden. Den D-Junioren lief es bedeutend besser, sie konnten in der Gruppenphase zwei Spiele gewinnen und auch im Halbfinal überzeugten sie mit einem 5:1 Sieg. Die Krönung zum Turniersieger blieb ihnen allerdings verwehrt. Im Final verloren sie trotz spielerischer Überlegenheit gegen Zürichsee Unihockey mit 1:3. Die Kategorie «C-Junioren» musste leider gestrichen werden, da bei ihnen die Saison an genau diesem Wochenende startete und sich daher alle Teams abmelden mussten.

Am Mittag wurde eine längere Pause gemacht, welche dazu genutzt wurde, dass die Mannschaften und die Helfer wechseln konnten und um eine grössere Reinigung durchzuführen. Bald trafen die Teilnehmer der Kategorien Plausch und A-/B-Junioren ein und machten sich für das Turnier bereit. Insgesamt 10 Plauschteams traten in jeweils 10-Minütigen Spielen gegeneinander um den Turniersieg an. Bei den Junioren traten zwei A-Teams und zwei B-Teams in einer gemischten Gruppe gegeneinander an, wobei auch die B-Junioren von Unihockey Tössal um den Sieg kämpften. Bei der Kategorie «Plausch» gab es viele spannende Spiele und man merkte bald, dass dieser Sport den einen oder andern nicht gänzlich unbekannt war. Wunderschöne Tore wurden geschossen, super Goaliparaden gezeigt, harte Fights geboten und Penaltykönige gekürt. Es gab aber auch solche, die vermutlich das erste Mal einen Unihockeystock in der Hand hielten. Nach einem ganzen Nachmittag in der Halle war es schlussendlich der «Chegelclub Wila», der sich den Turniersieg holte. Die Plauschmannschaft von Unihockey Tössal nahm auch am Turnier teil, sie kämpften sich bis in den Kleinen Final vor, dort mussten sie sich aber knapp geschlagen geben. Zwischen den Spielen der «Pläuschler» fanden die Spiele der A-/B-Junioren statt. Sie bestritten wie die Teams am Vormittag 20-Minütige Spiele im Turniermodus. Den B-Junioren von UHT lief es eher weniger gut, sie gingen gleich in allen drei Gruppenspielen als Verlierer vom Platz. Auch im Halbfinale lief es ihnen nicht nach Plan und so blieb ihnen nur der Kleine Final. Dort warteten die Speicher Bears welche sich mit 3:0 gegen die Tösstaler durchsetzen konnten. Um 17:00 Uhr wurde dann auch das erste Spiel der Damen angepfiffen. Da sich nur ein Team neben dem Clubinternen angemeldet hat, bestritten die beiden Teams drei Spiele von jeweils 20 Minuten gegeneinander. Somit konnte von Spiel zu Spiel auf anderes geachtet werden und da sich die beiden Teams auch in der Meisterschaft begegnen, war dies eine gute Vorbereitung. Die Damen von Unihockey Tösstal konnten alle drei Spiele gegen Traktor Buchberg-Rüdlingen für sich entscheiden und meldeten ihre Ambitionen für die kommende Saison klar an.

Um 19:30 Uhr war es für dieses Jahr schon wieder vorbei. Wir blicken auf einen sehr gelungenen Anlass zurück, danken allen Mannschaften und Fans für die Reise nach Turbenthal und die Hilfe bei der Umsetzung des Corona-Schutzkonzept. Ebenfalls besten Dank an swiss unihockey für die gute Zusammenarbeit bezüglich der Schiedsrichtervorbereitung und für deren Einsätze bei den Spielen. Damit wir für das Turnier auch Preise vergeben konnten, gilt ein grosser Dank unseren Sponsoren Bäckerei Janz, Metzgerei Brunner, Restaurant Landenberg und Restaurant Schnurrberg. Die Gutscheine unserer Sponsoren waren in der Kategorie "Plausch" zu gewinnen. Die Juniorenteams erhielten ein "Stärkungspacket" für die kommende Saison und die Sieger der Kategorie "Herren" und "Damen" eine Gratisteilnahme für das Turnier im 2021.

Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr und hoffen, dass wir viele Teams im 2021 erneut begrüssen können, dann hoffentlich wieder ohne Schutzmasken.

 

Ranglisten:

Jun D 1 Zürisee Unihockey
  2 UH Tösstal
  3 Glatttal Falcons
  4 Tuggen-Reichenburg

 

Herren 1 Wild Wings
  2 Wetzikon
  3 UH Tösstal
  4 Winti United

 

Jun A/B 1 DT Bäretswil
  2 Lengnau
  3 Speicher Bears
  4 UH Tösstal

 

Plausch 1 Chegelclub Wila
  2 Di geile Erpel
  3 Zämegwürflet
  4 s' Plauschteam
  5 Dynamo Dosenbier
  5 Gipfelstürmer
  5 Ultraflex 2000
  5 D'TV Pläuschler
  9 Isch mir egal
  10 Eifach öpis

 

Damen 1 UH Tösstal
  2 UHT Traktor

 

 

Gelesen 385 mal
© 2020 Unihockey Tösstal Wila-Saland | 8492 Wila