Mittwoch, 04 Dezember 2019 17:48

Heimturnier Damen

Am ersten Advent fand in der Grosshalle die 5. Runde der aktuellen Meisterschaft der Damen statt. Die Tösstalerinnen standen mit 5 Siegen in 8 Spielen auf dem guten dritten Rang und wussten, dass es heute insbesondere im Direktduell gegen die Zweitplatzierten etwas zu holen geben könnte.

Im ersten Spiel hiess der Gegner SAM Massagno UH aus dem Tessin. Da die Gäste die Reise ins schöne Tösstal aber nicht antraten und Forfait gaben, endete dieses Spiel mit 5:0 für Tösstal.

Dass die Kräfte vom ersten Spiel gespart werden konnten, war genau heute umso wichtiger. Denn im zweiten Spiel hiessen die Gegnerinnen Glattal Falcons und die waren eine Position vor den Tösstalerinnen auf dem zweiten Rang klassiert. Die Grosshalle war gut gefüllt und gebannt wurde der Anpfiff erwartet. Die beiden Teams begannen das Spiel erstmals mit einer längeren Abtastphase, welche aber nach 12 Minuten abrupt endete. Linda König konnte gleich durch mehrere Spielerinnen durchdribbeln und schoss das 1:0 für Tösstal. 5 Minuten später klingelte es erneut im Tor der Falcons. Sybille Hangartner konnte sich nach einem Abpraller vor dem Tor durchsetzen und traf zum verdienten 2:0. Kurz darauf konnten die Falcons noch auf 2:1 verkürzen, was auch der Pausenstand war. Nach dem Seitenwechsel kamen die Tösstalerinnen besser aus der Garderobe und nach 5 Minuten stand es 3:1 für Tösstal. Jamie Müller versenkte einen schönen Distanzschuss im Netz. 6 Minuten später war dann noch Jasmin Tanner an der Reihe. Sie kämpfte sich durch mehrere Gegenspielerinnen und erhöhte auf 4:1. Die Falcons waren auch noch einmal erfolgreich und das Spiel endete mit einem 4:2 Sieg für Tösstal. Die Mannschaft konnte an diesem Sonntag dank einer großartigen Teamleistung triumphieren. Bedanken darf man sich ebenfalls bei den vielen Fans, die für eine super Stimmung in der Grosshalle gesorgt haben. Die Tösstalerinnen gehen nun auf dem starken zweiten Platz in die Weihnachtsferien. Die Rückrunde kann kommen!

Für Tösstal im Einsatz waren:

Trainer: Flavio Perucchi, Alan Schiesser
Spielerinnen: Thirza Früh, Sybille Hangartner, Linda König, Nadine Meier, Cécile Müller, Jamie Müller, Jasmin Tanner, Ivana Früh (Goali), Delia Geisthardt, Belinda Kocher

 

 

Gelesen 1478 mal