Dienstag, 29 März 2022 18:21

Heimturnier Damen 2. Liga

geschrieben von

Am Sonntag, 20. März 2022 stand die letzte Runde der Saison 21/22 für die Damen des UH Tösstal an. Diese letzte Runde durften sie vor heimischem Publikum in der Gorsshalle in Turbenthal austragen. Die Damen waren vor der letzten Runde auf dem 6. Tabellenplatz positioniert. Als Gegner standen beim Heimturnier die Damen des UHC Wyland (5. Platz) und die Damen von Floorball Thurgau (8. Platz) auf dem Programm. Für die Tösstalerinnen war klar, es müssen zwei Siege her.

Das erste Spiel gegen UHC Wyland startete ausgeglichen. Beide Teams hatten Chancen, das Spiel war allerdings etwas langsam. Die Tösstalerinnen hatten viel Platz und kamen zu Chancen, welche vorerst aber ohne Torjubel ausblieben. Auch die Gegnerinnen blieben am Ball und so stand es nach den ersten 20 Spielminuten 1:1 unentschieden. In der zweiten Hälfte war die Heimmannschaft die dominantere. Sie erspielten sich gute Chancen und kamen zu mehr Abschlüssen als die Gäste. Sehr torreich war das Spiel allerdings nicht. Beim Schlusspfiff zeigte die Anzeigetafel 3:1 für die Tösstalerinnen. Somit war das halbe Ziel (zwei Siege am Heimturnier) erreicht. Mit strahlenden Augen und einem Grinsen im Gesicht wurde vor dem heimischen Publikum mit den Gegnerinnen abgeklatscht und anschliessend gejubelt.

Für das zweite Spiel gegen Floorball Thurgau wurden die Kräfte nach zwei Spielpausen nochmals gesammelt. Voller Energie wollten die Damen des UH Tösstal ins letzte Spiel der Saison starten, um auch diese für sich zu gewinnen. Das Spiel war schneller als das Erste. Die Tösstalerinnen hatten teilweise Mühe, den Gegnerinnen zu folgen. So erzielten diese nach einiger Zeit das 1:0. Die Heimmannschaft liess allerdings nicht locker und so gelang ihnen zwei Tore, was zum 2:1 führte. Mit diesem Resultat ging es in die Spielpause. Es wurde an der Taktik gefeilt "bloss den Vorsprung nicht mehr herzugeben und die Gegnerinne auszuspielen" war die Devise. Leider klappte dies nicht wie gewünscht. In der zweiten Spielhälfte spielten die Thurgauerinnen dass bessere Unihockey. Sie legen mit drei Toren nach und so stand es 2:4 aus Sicht des Heimteams. Um doch noch Tore zu erzielen, spielten die Tösstalerinnen lange Zeit ein 4 gegen 3, indem sie ihre Torhüterin durch eine Feldspielerin. Leider blieben die gewünschten Treffer aus und so mussten sie sich im zweiten Spiel mit dem 2:4 geschlagen geben. Nichts desto trotz folgte eine Welle, um sich bei den zahlreichen Fans zu bedanken. Schön, dass so viele den Weg in die Grosshalle auf sich genommen haben, trotz des erschwerten Weges von Wila nach Turbenthal. 

Nach dieser letzten Saisonrunde haben sich die Tösstalerinnen mit 13 Tabellenpunkten auf dem 7. Rang positioniert. Nicht ganz das, was sich die Damen am Anfang der Saison als Ziel gesteckt hatten. Unter den gegebenen Umständen mit Ausfällen aufgrund der Covid-19 Bestimmungen und des Saisonausfalls im letzten Jahr, können die Damen mit dem Ergebnis zufrieden sein. Nun folgt eine Zeit mit etwas lockereren Trainings, bevor es dann an die Vorbereitungen für den Ligacup geht. Wer Interesse hat, mal ein Schnuppertraining zu besuchen, kann sich gerne beim Trainer, Alan Schiesser, melden. Infos und Kontaktdaten unter: www.unihockeytoesstal.ch.

 

 

Gelesen 661 mal
© 2022 Unihockey Tösstal | 8492 Wila