Montag, 02 Januar 2023 10:17

Heimturnier Juniorinnen B

Am letzten Wochenende vor den Weihnachtsfeiertagen stand in der Grosshalle Turbenthal Unihockey im Zentrum. Die B-Juniorinnen spielen erst die zweite Saison seit der Gründung dieser Mannschaft, noch befand sich das Projekt in Kinderschuhen, doch im Vergleich zur letzten Saison gelang ihnen ein grosser Schritt nach vorne. Leider konnten sie sich diese Saison noch nicht häufig mit Punkten belohnen, bis auf ein Unentschieden verloren sie sämtliche Partien und befinden sich im Tabellenkeller. Doch trotz dem enttäuschenden Saisonstart war die Motivation und Vorfreude gross auf das Heimturnier.

Im ersten Spiel standen sie den Glattal Falcons gegenüber, eine Mannschaft, die aufgrund eines ebenfalls sehr durchwachsenen Saisonstarts nur zwei Plätze vor Tösstal klassiert ist. Der Start ins Spiel glückte den Gästen aus dem Glattal besser und so erzielten sie nach wenigen Minuten das 1:0. Doch das Heimteam wusste zu reagieren und anstatt sich über den frühen Rückstand zu enervieren, versuchten sie ihrerseits zu Torchancen zu kommen. Bemühungen beiderseits waren vor der Pause nicht von Erfolg gekrönt und so gingen die Falcons mit dem kleinstmöglichen Vorsprung in die Pause. Der Start in die zweite Hälfte verlief analog der ersten Hälfte. Wieder waren die Gäste einen Schritt schneller und kamen zu einem frühen Tor. Kurz darauf und eher aus dem Nichts landete ein platzierter Weitschuss im Tor der Gäste, das langersehnte Ausgleichstor der Tösstalerinnen war endlich Tatsache. Dies war eine Motivationsspritze für das Heimteam, das darauf vehement den Ausgleich suchte. Doch weil sich die B-Juniorinnen nun mehr auf die Offensive konzentrierten entstanden in der Verteidigung Lücken, welche die Gäste eiskalt ausnutzen, ein Doppelschlag brachte die Gäste 4:1 in Führung. Leider waren die Tösstalerinnen zu keiner Reaktion mehr fähig, nach einem intensiven Kampf ging ihnen langsam die Puste aus. Die Falcons bestraften dies gnadenlos und schraubten das Skore nach oben. Die Schlusssirene beendete eine, über weite Strecken ausgeglichene Partie, in welcher sich die Tösstalerinnen 1:8 den Gegnerinnen geschlagen geben mussten.

In der zweiten Partie des Tages gestaltete sich die Aufgabe nicht leichter, eher im Gegenteil, denn der Gegner dieser Partie War Unihockey Bassersdorf Nürensdorf die aktuell auf dem dritten Rang klassiert sind. Die Aussicht auf Punkte war schon vor dem Spiel eher gering, doch dies schmälerte keineswegs die Motivation. Der Start ging aus Tösstaler Sicht leider erneut in die Hosen, denn bereits nach zwei Spielminuten führten die Gäste mit 0:3. Der Anschlusstreffer zum 1:3 kam zwar postwendend doch die Hypothek war bereits zu gross. UBN war in allen Belangen besser und spielte die Verteidigung schwindelig, im Abschluss waren sie eiskalt und zogen auf 7:1 davon. Die Tösstalerinnen waren bemüht dagegen zu halten doch ihre Anstrengungen wurden leider nur selten belohnt. Nach je einem Tor kurz vor Spielhälfte pfiff der Schiedsrichter eine sehr einseitige erste Hälfte ab. Auch nach der Pause waren die Gäste spielbestimmend und wollten noch mehr Tore erzielen. Falls noch leise Hoffnungen auf eine grosse Aufholjagd vorhanden waren, wurde diese gleich nach der Pause zunichte gemacht. Zwar mussten beide Torhüterinnen einmal hinter sich greifen, doch danach schalteten die Gäste aus Bassersdorf einige Gänge höher und zogen noch weiter davon. Das letzte Tösstaler Tor der Partie fünf Minuten vor Schluss war nichts anderes als Resultatskosmetik. Auch ein Doppelschlag der Gäste kurz vor Schluss war nur noch für die Tordifferenz relevant, so endete diese Partie mit 4:14.

Trotz zwei deutlichen Niederlagen und hängenden Schultern bedankten sich die B-Juniorinnen bei den Fans in der Grosshalle. Sie überwintern auf dem undankbaren letzten Platz und werden alles geben in der Rückrunde mehr Punkte zu erkämpfen als in der Hinrunde. Sie dürfen stolz sein auf ihren Kampfgeist den sie heute an den Tag gelegt haben und die Verbesserungen die sie Turnier für Turnier zeigen.

Gelesen 700 mal