Montag, 05 November 2018 16:57

Heimturnier Junioren C Empfehlung

geschrieben von Flurin Lang

UH Tösstal gegen UHC Elgg

Das Spiel startete vorab mit einem kleinen Missgeschick, da der zuständige Schiedsrichter weit und breit nicht zu finden war. Doch zum Glück meldete sich aus dem Publikum ein Freiwilliger, welcher eine Lizenz besass und so das Spiel übernehmen konnte.
Nun stand dem aufeinandertreffen des Gastgebers UH Tösstal gegen UHC Elgg nichts mehr im Weg. Das Spiel begann sofort schnell und beide Teams erarbeiteten sich erste Tormöglichkeiten. Jedoch zappelte der Ball nach etwa 3 Minuten zum ersten Mal im Netz von Tösstal, nachdem ein Elggspieler diesen aus der Drehung direkt aufs Tor brachte. Ab da erspielte sich der Gegner aus Elgg immer mehr Möglichkeiten und kam so auch zu Toren. Die Tösstaler kämpften trotzdem weiter und wurden vor der Pause dafür auch belohnt, als Timon Mathis mit einer schönen Einzelaktion das erste Tor für den Gastgeber erzielte.
Nach der Pause ging es sofort rasant weiter, Elgg erzielte zwei schnelle Tore, doch nun erwachte das bis dahin nicht sonderlich konzentrierte Tösstal. Mit zwei Treffern von Liano Molinari kam der Gastgeber wieder näher an Elgg heran, doch diese wollten den Sieg nicht mehr aus der Hand geben und übten nochmals ordentlich Druck auf die Tösstaler aus.
Am Ende siegte Elgg verdient mit 12 zu 3 gegen Tösstal.


UH Tösstal gegen Grashoppers Clup Zürich

Das zweite Spiel der Tösstaler konnte dieses Mal ohne Probleme begonnen werden.
Die Mannschaften wie auch der Schiedsrichter wahren bereit und das Spiel wurde angepfiffen.
Sofort legte der Gastgeber souverän los und lag nach nur knapp einer Minute mit einem Tor von Andrin Hohl in Führung. Doch die Grashoppers liessen sich von dem frühen Rückstand nicht beirren und glichen in der zweiten Minute aus, nun war alles wieder auf Anfang. Die Gäste liessen nicht locker und wollten unbedingt die Führung, was Ihnen schlussendlich auch gelang, als ein Spieler aus der Drehung den Ball im Tor versenkte. Nun wollten die Tösstaler natürlich den Ausgleich und konnten diesen dann auch realisieren als ein schöner Schuss von Timon Mathis seinen Weg ins Tor fand. Das Spiel war hart umkämpft und beide Mannschaften gaben alles um die Führung für sich zu behaupten. Was den Grashoppern schliesslich durch eine schön herausgespielte Aktion gelang. Danach dominierten Sie das Spiel weitgehend und wurden immer gefährlicher, was auch zahlreiche Tore zur Folge hatte.
Auch nach der Pause waren die Grashoppers die spielbestimmende Mannschaft, wobei es kurz vor Schluss noch zu einer unglücklichen Situation kam bei welcher den Tösstalern ein Eigentor des Gegners nicht gewertet wurde.

Am Ende siegten die Grashoppers mit einem starken 18 zu 2 gegen Tösstal.

 

Gelesen 770 mal
© 2020 Unihockey Tösstal Wila-Saland | 8492 Wila