Montag, 05 November 2018 16:57

Heimturnier Junioren C

geschrieben von

UH Tösstal gegen UHC Elgg

Das Spiel startete vorab mit einem kleinen Missgeschick, da der zuständige Schiedsrichter weit und breit nicht zu finden war. Doch zum Glück meldete sich aus dem Publikum ein Freiwilliger, welcher eine Lizenz besass und so das Spiel übernehmen konnte.
Nun stand dem aufeinandertreffen des Gastgebers UH Tösstal gegen UHC Elgg nichts mehr im Weg. Das Spiel begann sofort schnell und beide Teams erarbeiteten sich erste Tormöglichkeiten. Jedoch zappelte der Ball nach etwa 3 Minuten zum ersten Mal im Netz von Tösstal, nachdem ein Elggspieler diesen aus der Drehung direkt aufs Tor brachte. Ab da erspielte sich der Gegner aus Elgg immer mehr Möglichkeiten und kam so auch zu Toren. Die Tösstaler kämpften trotzdem weiter und wurden vor der Pause dafür auch belohnt, als Timon Mathis mit einer schönen Einzelaktion das erste Tor für den Gastgeber erzielte.
Nach der Pause ging es sofort rasant weiter, Elgg erzielte zwei schnelle Tore, doch nun erwachte das bis dahin nicht sonderlich konzentrierte Tösstal. Mit zwei Treffern von Liano Molinari kam der Gastgeber wieder näher an Elgg heran, doch diese wollten den Sieg nicht mehr aus der Hand geben und übten nochmals ordentlich Druck auf die Tösstaler aus.
Am Ende siegte Elgg verdient mit 12 zu 3 gegen Tösstal.


UH Tösstal gegen Grashoppers Clup Zürich

Das zweite Spiel der Tösstaler konnte dieses Mal ohne Probleme begonnen werden.
Die Mannschaften wie auch der Schiedsrichter wahren bereit und das Spiel wurde angepfiffen.
Sofort legte der Gastgeber souverän los und lag nach nur knapp einer Minute mit einem Tor von Andrin Hohl in Führung. Doch die Grashoppers liessen sich von dem frühen Rückstand nicht beirren und glichen in der zweiten Minute aus, nun war alles wieder auf Anfang. Die Gäste liessen nicht locker und wollten unbedingt die Führung, was Ihnen schlussendlich auch gelang, als ein Spieler aus der Drehung den Ball im Tor versenkte. Nun wollten die Tösstaler natürlich den Ausgleich und konnten diesen dann auch realisieren als ein schöner Schuss von Timon Mathis seinen Weg ins Tor fand. Das Spiel war hart umkämpft und beide Mannschaften gaben alles um die Führung für sich zu behaupten. Was den Grashoppern schliesslich durch eine schön herausgespielte Aktion gelang. Danach dominierten Sie das Spiel weitgehend und wurden immer gefährlicher, was auch zahlreiche Tore zur Folge hatte.
Auch nach der Pause waren die Grashoppers die spielbestimmende Mannschaft, wobei es kurz vor Schluss noch zu einer unglücklichen Situation kam bei welcher den Tösstalern ein Eigentor des Gegners nicht gewertet wurde.

Am Ende siegten die Grashoppers mit einem starken 18 zu 2 gegen Tösstal.

 

Mittwoch, 14 März 2018 19:26

Heimturnier C-Junioren

geschrieben von

Ein weiteres Heimspiel stand an und die C-Junioren starteten mit viel Motivation in ihr erstes und einziges Spiel an diesem Tag. Bereits nach 1.09 Minuten schoss Pascal Wittwer die Tösstaler in Führung. Beim darauffolgenden Anspiel kullerte der Ball, zum Glück der Tösstaler, ein weiteres Mal ins gegnerische Tor. Dieses 2:0 liessen die Elgger nicht auf sich sitzen, reagierten schnell und glichen auf 2:2 aus. Das Spiel war schnell und ausgeglichen bis Elgg nach 12.30 Minuten das erste Mal in Führung gingen.

Diese Führung hielt jedoch nur 60 Sekunden bis sie durch ein Tor von Jovin zum 3:3 ausgeglichen wurde. Die Pause rückte näher und die Tösstaler drückten nochmal aufs Gas. Es gelang ihnen ein weiteres Tor, womit sie mit einem Zwischenstand von 4:3 in die Pause gingen.

Mit neuer Energie starteten beide Teams in die 2. Halbzeit. Das Spiel machte zum Bedauern unseres Heimteams eine unangenehme Wendung. Die Gegner aus Elgg schalteten einen Gang höher und drehten das Spiel mit drei schnell aufeinanderfolgenden Toren. Unsere Junioren liessen den Kopf jedoch nicht hängen und kämpften um weitere Tore. Dieser Kampf zahlte sich am Ende leider nicht aus und so verloren die Tösstaler bitter und knapp mit 7:8.

Im Einsatz waren:

Jovin Lang, Lukas Kreienbühl, Andrin Hohl, Julia Gutzwiler, Nando Fischer, Andrea Bleuler, Raul Couce, Pascal Wittwer

Montag, 18 März 2013 21:53

9.Runde Junioren C

geschrieben von

Wir trafen uns um neun Uhr beim Volg Wila. Wegen Kran kheit fehlten uns leider zwei Spieler, mit gerade mal fünf Feldspielern machten wir uns auf den Weg nach Weinfelden. Wir stellten uns daher auf einen konditionell anstrengenden Tag ein.

Im ersten Spiel gegen den UHC ZuWu konnten wir sehr gut mithalten, obwohl diese mit drei kompletten Linien im Spiel waren.Zur Pause stand es 3:3, das Spiel war bis dahin ausgeglichen. In der zweiten Hälfte liess die Kondition auf unserer Seite etwas nach. Der Gegner erziehlte zwei weitere Tore. Nach einem kurzen Timeout erhöhten wir den Druck nochmals für einen Moment, dies ermöglichte es uns auf 5:5 zu verkürzen. Leider hielten wir in den letzen fünf Minuten dem Druck der Gegner nicht mehr Stand, unsere Gegner hatten einfach die bessere Ausdauer. Dies wurde knallhart ausgenutzt, wir wurden drei Mal überloffen, es hatte drei mal geknallt. Sogleich war das Spiel auch schon zu Ende. Spielstand 5:8 zu unseren Ungunsten.

Wir hatten zwei Spiele Pause um uns zu erholen. Das nächste Spiel gegen den Tabellen-Ersten, die Mannschaft von der Unihockeyschule in Erlen. Wir wussten in diesem Spiel haben wir keine Chance. Für uns galt es, einfach eine gute Leistung zu bringen in der Verteidigung und kämpfen bis zum Schluss. Der Gegner war schnell und uns taktisch überlegen, was zum einem Pausenrückstand von 15:0 führte. Trotzdem waren die Jungs und Mädels vom UH Tösstal motiviert in die zweite Hälfte zu starten. Denn bis jetzt waren wir mit unserer Leistung zufrieden. Wir hatten sogar einige Chancen, Leider nur Lattenschüsse. Wir kämpften weiter, leider wurden wir immer wieder überloffen. Zum Schluss mussten wir eine 22:0 Niederlage hinnehmen.

Wir hatten uns in der laufenden Saison aber trotzdem gesteigert, so kassierten wir heute, mit zwei Absenzen, weniger Gegentreffer als im ersten Spiel gegen Erlen.

Dienstag, 08 Januar 2013 21:34

6.Runde Junioren C

geschrieben von

Für die beiden Spiele vom 5. Januar 2013 hatten wir mit zwei sehr starken Gegnern zu rechnen.Der erste Herausforderer war der STV Berg. Das Spiel wurde im 13.35 Uhr angepfiffen. Obwohl wir uns gut vorbereitet hatten, kamen wir nicht so richtig ins Spiel. Bis zur Pause lagen wir bereits 4:0 hinten. Wir gaben uns jedoch nicht so leicht geschlagen und kamen motiviert zurück aufs Feld.

Diese Motivation wurde durch weitere Treffe vom Gegner bald wieder zerschlagen. Der Gegner stand sehr kompakt, da war kein Durchkommen. Deshalb konnten wir in diesem Spiel leider keine Treffer erzielen. Dem Gegner gelangen insgesamt fünf Treffer in der zweiten Hälfte. Etwas enttäuscht von dem Spiel verzogen wir uns mit einem 0:9 in die Garderobe.

 

Nach guter Erholungsphase traten wir das zweite Spiel an, auch hier wieder gegen einen starken Gegner, Floorball Thurgau II, welcher zur Zeit den zweiten Tabellenplatz belegt.

Wir starteten dennoch konzentrierter in dieses Spiel als ins Erste, dadurch konnten wir auch viel besser unser eigenes Spiel aufbauen. Nun hatten wir auch einige Torchancen, jedoch kämpften wir gegen einen super Torhüter. Zur Pause stand es dann 2:1 für den Gegner. Dies wollten wir nach der Pause rasch möglichst ausgleichen. Leider liessen in der zweiten Hälfte unsere Kondition und somit auch unsere Konzentration nach, denn der Gegner war schnell und präzis. Wir wurden trotz starken Einsatz immer wieder überlaufen, was der Gegner eiskalt ausnutzte. Sieben weitere Tore mussten wir so hinnehmen, ohne selber ein weiteres Tor geschossen zu haben. Der Endstand dieser Partie 1:9 für die Thurgauer. Dieser Spieltag war leider nicht ganz in unserem Sinne.

Samstag, 05 Januar 2013 14:23

5.Runde Junioren C - Heimturnier

geschrieben von

Um 13:35 stand das erste Heimspiel der Junioren C auf dem Programm. Die Tösstaler starteten ruhig ins Spiel gegen Floorball Thurgau. Beide Mannschaften tasteten sich zuerst einmal ab, bevor es dann richtig losgehen sollte. Unterdessen lieferten sich die Fans auf der Tribüne ein Fanduell indem sie die eigenen Teams anfeuerten, was eine tolle Stimmung in der Grosshalle Turbenthal machte. Die Junioren leisteten eine gute Arbeit und liessen dem Gegner keine Platz um ein Spiel aufzubauen. Erst nach gut 10 Minuten gelang dem Gegner ein glückliches Tor zur 1:0 Führung. Die Tösstaler versuchten am Ball zu bleiben und spielten weiter wie vorhin. 2 Minuten nach dem Führungstreffer zappelte der Ball erneut im Netz unserer Junioren. Die erste Hälfte ist sehr ausgeglichen und es hätte sicherlich mehr drin gelegen, wenn die vielen Chancen auch ausgenutzt geworden wären.

Die Junioren aus Wila und Umgebung wollten den Sieg und gingen mit grossem Selbstbewusstsein aufs Feld. Doch der Gegner aus dem Thurgau machte dasselbe und spielte ein schnelleres Spiel in der zweiten Hälfte. Die Tösstaler hatten mehr Mühe mit der Umstellung des Spiels und konnten nicht mehr ganz an die souveräne Leistung von der ersten Halbzeit anknüpfen. Die Thurgauer erhöhten auf 3:0 , bis die Tösstaler auch noch einen Treffer erzielen konnten. Unsere Kantonsnachbaren schalteten noch einmal einen Gang höher nach dem Gegentreffer und liessen die Tösstaler nicht mehr in die eigene Spielhälfte. Ein wenig Verzweiflung kam bei den Junioren auf und Sie versuchten vermehrt mit Weitschüssen den Anschluss zu erzielen. Auch den einen oder anderen Konter mussten wir in Kauf nehmen. Leider wurde da die sehr stark haltende Torhüterin von Wila manchmal im Stich gelassen. 3 weitere Tore konnten die Thurgauer noch buchen zum 6:1 Endstand.

Nichts desto trotz, die Tösstaler zeigten ein sehr starkes Spiel mit sehr guten Ansätzen. Jedoch fehlte uns manchmal auch das Glück und ein paar Millimeter um nochmals ins Spiel zu finden. Passend zur Weihnachten wurden auch das eine oder andere Geschenk an den Gegner gemacht, doch es war eine gute Leistung des Teams.

Christoph Gasser

Trotz der sehr langen Pause starteten wir wach ins zweite Spiel, wieder gegen einen starken Gegner, UHC Wängi, welcher schon in seinem ersten Spiel eine hervorragende Leistung zeigte. Wir konnten in der ersten Halbzeit sehr gut mithalten, spielten gut zusammen. Der Gegner tat dies jedoch minim besser, somit gingen wir mit einem 2:0 Rückstand in die Pause. In der Pause besprachen wir unsere Tatik zur Aufholjagd. Wir waren sehr motiviert. Endlich konnten wir auch die ersten Treffer erzielen. Leider war der UHC Wängi immer eine Nasen länge vor uns. Bis kurz vor Schluss konnten wir aufholen auf einen Unterschied von nur einem Tor. Das machte uns Mut zum kämpfen, um das Spiel vielleicht doch noch auszugleichen. Kräftige Unterstützung erhielten wir dabei vom Publikum, es waren wirklich viele Mamis, Papis, Grosi und Grosspapis etc. anwesend.

Wir bekamen einige gute Chancen, jedoch war der Goalie von Wängi stets bereit und fing alle unsere weiteren Schüsse ab. Das Glück war etwas mehr auf der Seite von Wängi, sie erzielten noch ein weiteres Tor. Somit stand es 4:6 für Wängi. Wir versuchten nochmals mit all unseren Kräften den Ball hinter der gegnerischen Linie zu versenken.

Leider wurde das Spiel auch schon abgepfiffen. Der Einsatz stimmte, wir haben unser Bestes gegeben und somit war die Niederlage auch etwas leichter zu ertragen. ;-)

Sabrina Muff

Mittwoch, 14 November 2012 17:24

3.Runde Junioren C

geschrieben von

Zur dritten Runde traffen wir uns, bei strahlendem Wetter, um 12 Uhr in Wila, für die gemeinsame Fahrt nach Wängi. Gut angekommen stürtzten sich die Juniorinnen und Junioren auch gleich in ihre Tenues.
Wir liefen uns warm für das erste Spiel gegen UH Red Lions Frauenfeld II. Wir waren gut in Form und erzielten bald das erste Tor, bald das Zweite, das Dritte und so weiter. Auch unsere Defensive war gut positioniert, denn in der ersten Halbzeit gelangen dem Gegner keine Tore.
Zur Pause stand demnach 0:13 für uns. Nach der Pause kam der Gegner mit etwas mehr Druck zurück ins Spiel. Was ein Spielstand von 2:3 für die zweite Halbzeit bedeutete. Zusammengezählt ergibt dies jedoch einen klaren 2:16 Sieg für uns.

Danach hatten wir mehr als genug Zeit um uns zu erholen. Eine Pause, mit zwei Spielen dazwischen, kann ganz schön langweilig sein. Wir nutzten daher die Gelegenheit um von der Tribü(h)ne (richtig wäre es mit H) aus unsere zukünftigen Gegner zu beobachten und Strategien auszudenken. ;-)
Dann endlich durften wir ins zweite Spiel starten. Der Gegner hiess UHT H.S. Bronschhofen. Wir wussten, diese Mannschaft wird stärker auftreten als der erste Gegner. Die erste Halbzeit war dann auch ziemlich ausgeglichen, viel passierte nicht, 2:2 zur Pause.
Nach der Pause, der Kampf ging los, wollten natürlich beide Teams das Spiel auf ihre Seite reissen. Es gab auf beiden Seiten Tore, beide konnten immer wieder ausgleichen, es war ein Kopf an Kopf rennen.
Doch wir wollten das Spiel wirklich gewinnen und 4 Punte nach Hause bringen, dies war auch jedem Einzelnen anzumerken, der Einsatz stimmte. Wir wurden belohnt. Kurz vor Schluss konnten wir die letzten und entscheidenden zwei Tore erzielen. Das Spiel wurde abgepfiffen. Wir feierten unser wohlverdientes 6:8

Mittwoch, 31 Oktober 2012 20:17

2.Runde Junioren C

geschrieben von

27. Oktober 2012, frühmorgens trafen sich die Juniorinnen und Junioren beim Volg, es war stockdunkel und regnete. Draussen wollte es nicht hell werden, bis wir bei der Halle in Zuckenriet eintrafen. Die Junioren liessen sich jedoch von diesem verschlafenen Wetter nicht anstecken. Sie waren von Anfang an fit und munter. Dies auch deswegen, weil wir in zwei Linien durchspielen konnten. Das erste Tor erzielte jedoch unser Gegner, UHC Tägerwilen, bald darauf gelang uns der Ausgleich. Wir blieben dran und so fielen noch weitere Tore  für den UH Tösstal. Zur Pause stand 6:1 für uns. Die zweite Halbzeit ist nicht viel anders verlaufen, unser Torwart Jana,  hatte nicht allzu viel zu tun und unsere Junioren zeigten ein schönes Zusammenspiel. Zur Belohnung beendeten wir den Match mit einem 14:2. Wir gratulieren unseren Juniorinnen und Junioren zu diesem tollen Spiel. Cécile und Sabrina

Für das zweite Spiel konnten wir einen etwas stärkeren Gegner erwarten, UHC Elgg. Dies bestätigte sich ziemlich rasch, sie machten von Anfang an Druck, und erzielten auch bald ihre ersten Treffer. Wir blieben aber dabei, zeigten wieder ein schönes Zusammenspiel und so konnten wir bald ausgleichen. Aber schon war der Gegner wieder da. Es ging schnell und gleich war wieder ein Gegentreffer im Tor. Wir liessen nicht nach und konnten nochmals ausgleichen. Wir kämpften weiter bis zum Schluss, aber das Glück war nicht so ganz auf unserer Seite. Wir kamen immer wieder zu Chancen, leider gingen die Schüsse an die Latte, an den Pfosten oder dem Torwart in die Finger. Unsere Gegner verwerteten ihre Chancen besser. So mussten wir das Spiel mit einem ärgerlichen 6:9 beenden.

Wir sind trotzdem Stolz auf die Juniorinnen und Junioren, denn sie zeigten Kampfgeist bis zum Schluss.

© 2019 Unihockey Tösstal Wila-Saland | 8492 Wila