Mittwoch, 22 April 2020 18:51

Gruppensieg Junioren C Empfehlung

geschrieben von Lorenz Kreienbühl

Verdienter Saison Sieg

Das so eine überragende Saison vor den C-Junioren des Unihockey Tösstal stehen wird, war zu Beginn nur ein Traum. Aufgrund des zeitigen Endes der Vorsaison hatten die Mannschaft fast zwei Monate mehr Zeit zur Vorbereitung der anstehenden Saison. Wie jedes Jahr galt es, zu Beginn den Teamgeist zu entwickeln. Für die Trainier ist dies gleichermassen spannend wie herausfordernd, sind doch die Unterschiede in der persönlichen und körperlichen Entwicklung im Alter von 12 bis 14 Jahre sehr gross. Doch die sehr hohe Spielfreude der Junioren führte dieses Jahr zu einer raschen Entwicklung und schon bald stand das "Wir" vor dem "Ich".

Aufgrund der zusätzlich zur Verfügung stehenden Trainingszeit absolvierten die Junioren fast 8 Wochen lang ein Lauftraining mit dem Ziel, das individuelle Tempo und die Agilität zu erhöhen. Noch vor den Sommerferien konnte bereits mit Übungen für die Spielübersicht gestartet und die ersten taktischen Spielzüge geübt werden. Nach den Sommerferien vertiefte die Mannschaft ihre Spielpraxis und das Zusammenspiel in den einzelnen Linien festigte sich. Die Trainier hatten das Gefühl, die Mannschaft sei sehr gut vorbereitet als Anfang September endlich die ersten Spiele stattfanden. Der HC Rychenberg Winterthur II als erster Gegner war in den letzten Jahren eine nicht zu bezwingende Grösse. Doch bereits im ersten Spiel konnte die Mannschaft, in einem an Spannung kaum zu überbietendem Spiel, zum Schluss den Sieg gegen eben diesen HC Rychenberg mit 9:8 feiern. Es folgten weitere acht unglaubliche Spiele, in denen die Junioren nicht zu schlagen waren. In einigen Spielen waren die spielerische und insbesondere auch die läuferische Überlegenheit derart gross, dass zu den Spielenden Tordifferenzen von mehr als 5 Toren keine Ausnahmen waren.

Und dann kam das Spiel gleich nach Schulsilvester. Die nächtlichen Eskapaden zeigten ihre Wirkung und die Mannschaft musste verdient die erste, aber wie sich noch zeigen würde, einzige Niederlage hinnehmen. Ihre Spielfreude, der hohe läuferische Einsatz und die gezeigten Spielzüge, sowie der unglaubliche Willen zum Sieg, machte die Mannschaft zu einem Angstgegner. In der restlichen Rückrunde waren die vier Siege und ein Unentschieden jeweils knapper und das eine oder andere Mal war zur Pause noch unklar, ob die Mannschaft zum Spielende das Feld als Sieger verlassen kann. Getragen durch den grossen und treuen Fanblock und dank dem Mix aus individuellem Können und einem herausragenden Teamgeist der einzelnen Spieler, gelang es der Mannschaft eine Runde vor Saisonende mit 4 Punkten Vorsprung vor dem HC Rychenberg die Tabellenspitze anzuführen.

Es freuten sich alle auf die zwei letzten Spiele, doch leider kam dem krönenden Abschluss die Covid-19 Pandemie in die Quere. So ging eine unglaubliche Saison, welche wohl den Junioren aber auch den Trainer noch lange in Erinnerung bleiben wird, frühzeitig zu Ende. Der vorzeitige Abbruch der Saison brachte einige Unklarheiten mit sich. Dass unsere C-Junioren auch offiziell als Gruppensieger anerkannt werden, teilte der Verband erst vor einiger Zeit mit. Die Trainer sowie der ganze Verein Unihockey Tösstal gratulieren der Mannschaft zu ihrem erkämpften Saisonsieg!

Gelesen 678 mal
© 2020 Unihockey Tösstal Wila-Saland | 8492 Wila